babywelt.de > Beratung > Babyzimmer > Babybetten > Gitterbett

Babybetten

Babybett, Gitterbett

Die klassischen Gitterbettchen haben 3 Stäbe zum herausnehmen (Schlupfsprossen) und das Lattenrost ist höhenverstellbar.
Die Maße sind 60x120 cm oder 70x140 cm.

Ihr Baby kann von Geburt an im Gitterbettchen schlafen. Vielleicht ist Platz genug im Elternschlafzimmer, dann hat man das Baby immer im Blick. Hierfür eignen sich die kleineren Gitterbetten mit den Maßen 120x60 cm sehr gut.
Aber denken Sie daran, dass mit ca. 2 Jahren das Kind hier schon herausgewachsen sein wird.
Ein größeres Babybett (140x70 cm) lässt sich da länger nutzen! Anfangs können sie es z.B. mit Ihrem Stillkissen etwas verkleinern, so dass das Baby ein kuscheligeres Schlafgefühl hat.

Die wichtigsten Merkmale:

  • höhenverstellbares Lattenrost, damit Sie sich nicht zu tief bücken müssen, um Ihr Baby in sein Bett zulegen oder wenn Sie es herausholen möchten. Das geht sehr schnell in den Rücken!!! Und wenn Ihr Baby später sitzen kann, sollte das Lattenrost tiefergestellt werden, damit Baby nicht herausfallen kann.
  • Gittersprossen zum herausnehmen. Denn wenn Ihr Baby selber aufstehen kann, wird es auch selber versuchen, aus seinem Bettchen herauszuklettern. Und das kann sehr gefährlich werden. Also lieber die perfekte "Tür" zwischen den Gitterstäben nutzen!

Die meisten Kinder nutzen ihr Kinderbett bis zu einem Alter von 5-6 Jahren. Die Investition lohnt sich also wirklich!
Sehr schön auch, wenn sich - wie bei sehr vielen Gitterbetten - die Seitenteile ganz entfernen lassen: So entsteht aus dem Babyett ein Kinderbett. Und tagsüber kann es sogar als kleines Kindersofa genutzt werden!


Mit einer schönen Babybettausstattung, einem Himmel und Nestchen lässt sich von Anfang an ein kuscheliges Schlafplätzchen für Ihr Baby gestalten.




War in unserer Auswahl noch nicht das Richtige dabei? Dann nutzen Sie unsere babywelt-Suchmaschine und finden Sie Ihr Wunschprodukt aus allen Partnershops!