babywelt.de > Beratung > Schwangerschaft > Rückbildungsgymnastik

Schwangerschaft

Rückbildungsgymnastik

In die alten Jeans passt man meistens so schnell nicht wieder hinein, muss man aber auch nicht. Setzen Sie Sich nicht unter Druck, möglichst schnell wieder ihre alte Figur zu bekommen, wie es bei manchen Promis in den Hochglanzmagazinen zu sein scheint. Lassen Sie Sich Zeit, genießen Sie vor allem die Zeit mit Ihrem Baby. Der Rest kommt dann schon von alleine mit der Zeit - das Stillen trägt automatisch dazu bei ...

Nur kein Stress ...! Gehen Sie viel an der frischen Luft spazieren mit ihrem kleinen Schatz, es tut beiden gut und man verliert automatisch das eine oder andere Pfund, was sich nach der Schwangerschaft auf den Hüften hält. Natürlich versucht man, sein Gewicht nach der Schwangerschaft im Auge zu behalten, um irgendwann wieder auf "Normalmaß" zu kommen. Aber nach den Höchstleistungen, die der Körper während der Schwangerschaft und der Geburt geleistet hat, sollte man sich schon ein paar Monate Zeit geben und nicht selber unter Druck setzen. Sehr wichtig nach der Geburt ist allerdings die Rückbildungsgymnastik, um den Beckenboden zu trainieren und eventuellen Problemen mit Inkontinenz vorzubeugen. Es gibt tolle Bücher und CDs zur Rückbildungsgymnastik und zum gezielten Beckenbodentraining. Einige Übungen sollte man versuchen, täglich in den Alltag einzubauen. Es gibt viele tolle Ideen, wie man das Training gleichzeitig zur Spieleinheit mit dem Baby gestalten kann.




War in unserer Auswahl noch nicht das Richtige dabei? Dann nutzen Sie unsere babywelt-Suchmaschine und finden Sie Ihr Wunschprodukt aus allen Partnershops!