Hilfe, mein Kind will nicht schlafen

Baby und Kinder Ratgeber - Schlafen

Hilfe bei Schlafproblemen

Nach den ersten drei Lebensmonaten pendelt sich bei den meisten Babys langsam ein Schlafrhythmus ein. Sollte Ihr Baby Schwierigkeiten mit dem Einschlafen haben oder nach kurzer Zeit immer wieder aufwachen, kann das für die gesamte Familie belastend sein. Auch Sie schlafen weniger, machen sich Sorgen und sind erschöpft. Sie können Ihrem Baby jedoch helfen erfolgreich in den Schlaf zu finden. Erfahren Sie hier mehr über mögliche Gründe für das Hilfe, mein Kind will nicht schlafen und was Sie tun können.

Jedes Baby hat individuelle Bedürfnisse. Sie als Eltern können daher behutsam verschiedene Einschlafhilfen ausprobieren und danach selbst einschätzen, was Ihrem Baby wirklich hilft. Schlafprobleme können verschiedene Ursachen haben, zeitweise oder längerfristig auftreten und in unterschiedlichen Entwicklungsphasen vorkommen. Zu den häufigsten Gründen für Schlafprobleme bei Babys zählen Infekte, Wachstumsschübe, Zahnen, Stress und die Verarbeitung besonderer Erlebnisse.

Häufig lassen sich Babys schon durch vermehrte körperliche Nähe und die sanfte Stimme der Eltern beruhigen. Versuchen Sie jedoch zu vermeiden, dass Ihr Baby regelmäßig beim Stillen oder beim Saugen am Fläschchen einschläft. Es gewöhnt sich sonst daran und benötigt diese Einschlafhilfe dann dauerhaft. Manchen Babys hilft ein Plüschtier, dass nach den Eltern duftet.

Tagsüber schlafen

Da Babys zu Beginn ihres Lebens auch tagsüber viel schlafen, müssen sie sich erst langsam an längere nächtliche Schlafphasen gewöhnen. Zunächst sollten bestimmte Grundbedingungen für einen optimalen Schlaf gewährleistet sein. Ihr Baby sollte in einem ruhigen und angenehm kühl temperierten Raum schlafen. Mit Hilfe von Ritualen können Sie eine Regelmäßigkeit für Ihr Baby erschaffen. Das Kind lernt mit der Zeit diese Rituale mit dem Schlafen zu verbinden. Sie können Ihrem Baby jeden Abend zur gleichen Zeit eine Geschichte vorlesen, beruhigende Lieder singen oder eine Einschlafmusik abspielen.

Auch wenn Sie an den Rand des Erträglichen kommen können, geben Sie nicht auf. Jedes Baby kann entsprechend seiner Bedürfnisse schlafen lernen. Bleiben Sie geduldig, da Sie Ihre Stimmung auf Ihr Kind übertragen. Sollten dennoch alle Versuche erfolgslos bleiben, können Sie natürlich jederzeit Ihren Kinderarzt um weiteren Rat bitten.

© Babywelt Theme 2018 | Erstellt durch Templais GmbH