Pucksack/ Pucktuck

Baby Pucksack
Quelle: ©iStockphoto.com/FamVeld (524395682)

Pucksack / Pucktuch oder Puckdecke

Pucken ist eine alte Wickeltechnik, die Babys nach der Geburt die nicht mehr vorhandene Begrenzung gibt und ihnen damit ein Gefühl der Geborgenheit schenkt. Die Babys werden ruhiger, schlafen tiefer und werden ausgeglichener. Bei den Puckdecken wird das untere Ende eingeschlagen und die Seiten dann wie bei einem kleinen Geschenk eingeklappt. Eine Alternative dazu ist der Pucksack.

Eingewickelt

Als Alternative zu den Einschlagdecken gibt es sie wieder, die Pucksäckchen, Puckdecken oder Pucktücher. Ziel aller Decken ist es, das Baby körpernah und kompakt einzupacken, um ihm ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln.

Im Pucksack hat das Baby nicht so viel Platz wie im Babyschlafsack … genau das, was manche Babies so toll finden! Wickeln Sie Ihr Baby doch mal in ein Tuch ein und schauen, wie es ihm gefällt.

© Babywelt Theme 2018
Erstellt durch Templais GmbH